Fachärztinnen für Allgemeinmedizin
Akupunktur
Chirotherapie
Naturheilverfahren

Nordstraße 69-71
53111 Bonn
Tel.   0228 63 29 40
Fax   0228 69 83 01
info(at)praxis-hesse-merdian.de

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.        8.00 - 10.30 Uhr
Mo./Di./Do.  15.00 - 17.00 Uhr
 

Aktuelles

Außerhalb der Praxisöffnungszeiten erreichen Sie den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst  unter der Telefonnummer 116 117.

 

 

Patienteninformation zum Datenschutz (April 2018)

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

 

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig.

Nach der EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem

Zweck unsere Praxis Daten verarbeitet. Unter Verarbeiten versteht man das Erheben, Abfragen, Ordnen,

Speichern, Anpassen, Ändern, Auslesen, Weiterleiten, Löschen und Vernichten von personenbezogenen Daten.

Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

 

1. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

 

Als Praxisinhaber sind verantwortlich für unsere Praxis, Nordstr. 69, 53111 Bonn

Christiane Hesse und Silke Merdian
 

2. Zweck der Datenverarbeitung

 

Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen

Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

 

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten.

 

Dazu zählen Anamnesen (Erhebung der Krankengeschichte), Diagnosen, Therapievorschläge und Therapiebefunde,

die wir, andere Ärzte oder medizinische Hilfskräfte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder

andere Therapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z. B. in Form von Arztbriefen).

 

Die Erhebung dieser Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden diese notwendigen

Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

 

3. Empfänger Ihrer Daten

 

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder

Sie eingewilligt haben.

 

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem Ärzte/Therapeuten, Kassenärztliche Vereinigung, Krankenkassen, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern oder

Privatärztliche Verrechnungsstellen sein.

 

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen,

zur Klärung von medizinischen oder sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenen Fragen. Im Einzelfall

erfolgt die Übermittlug von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

 

4. Speicherung Ihrer Daten

 

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung

erforderlich ist.

 

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der

Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben.

Auf Wunsch löschen wir Ihre Daten nach Ablauf der gesetzlichen Fristen.

 

5. Ihre Rechte

 

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten.

Auch können Sie Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

 

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten,

das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht, die Einwilligung für die

zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

 

Sie haben ferner das Recht, sich der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren,

wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

 

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

 

6. Rechtliche Grundlagen

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung

mit § 22 Absatz 1 Nr. 1 lit b) Bundesdatenschutzgesetz.

 

 

Diagnose von Krankheiten

Am wichtigsten aus unserer Sicht sind nach wie vor die Befragung und körperliche Untersuchung des Patienten – je nach Fragestellung und Wunsch ergänzt durch manualmedizinische, naturheilkundliche und traditionell chinesische Aspekte.

Manchmal brauchen wir zusätzliche Laboruntersuchungen. Harn- , Stuhl- und Blutuntersuchungen können täglich in Zusammenarbeit mit unserem Labor in Köln durchgeführt werden.

Zusätzliche apparative Möglichkeiten bieten uns:
• Ruhe-EKG
• BelastungsEKG (Ergometrie)
• Langzeit-Blutdruckmessung
• Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie)
• Ultraschalluntersuchung (Sonografie)

Therapie

Häufig reichen bei kleineren Unpässlichkeiten Ratschläge zu Verhalten, Ernährung und der Anwendung von „Hausmitteln“.
Bei ernsteren Erkrankungen und chronischen Krankheiten sind manchmal auch Medikamente vonnöten. Wir sehen eine wichtige Aufgabe als Hausärztinnen auch darin, unsere PatientInnen über sinnvolle und nötige Medikamente zu informieren. Bei manchen Erkrankungen ist auch eine Infusionstherapie erforderlich.

Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates können chirotherapeutische Verfahren oft Erleichterung bringen.

Bei Verletzungen und nach Operationen führen wir in Zusammenarbeit mit den Fachärzten kleinere Wundversorgungen und Verbände durch.

Bei manchen akuten und einigen chronischen Erkrankungen können auch spezielle, teils naturheilkundliche Therapieverfahren zum Einsatz kommen, um in einigen Fällen Medikamente einsparen zu helfen. Wir setzen unter anderem gerne ein:
• Aufbaukuren
• Eigenblutbehandlungen
• Akupunktur
• TENS
• Blutegeltherapie
• Schröpfen
• Phytotherapie
• Darmsanierungen

Wenn Sie Fragen zu den entsprechenden Verfahren haben, sprechen Sie uns gerne an.

Vorsorge

Häufig nachgefragte Vorsorgeuntersuchungen sind
• Früherkennungsuntersuchungen im Kindes- und Jugendalter (U4 bis J1)
• Die zweijährliche „Check-up“ Untersuchung für PatientInnen nach dem 35. Geburtstag
• Hautkrebsscreenig
• Krebsvorsorgeuntersuchung beim Mann
• Beratung über das empfohlene Darmkrebsscreening (Darmspielgelung) nach dem 55. Geburtstag bei Mann und Frau
• Jugendarbeitsschutzuntersuchung

Für uns im Sinne einer Vorsorge wichtig ist auch die regelmäßige Impfberatung unserer PatientInnen. Wir informieren Sie gerne über die empfohlenen Impfungen für die Bonner Region und im Bedarfsfall auch über notwendige Impfungen und sonstige reisemedizinische Belange vor Auslandsaufenthalten.

Regelmäßig nachgefragt werden auch sportmedizinische Untersuchungen vor Aufnahme einer neuen Sportart wie z.B. Tauchen.