Fachärztinnen für Allgemeinmedizin
Akupunktur
Chirotherapie
Naturheilverfahren

Ruth Parigger*
* angestellte Ärztin

Nordstraße 69-71
53111 Bonn
Tel.   0228 63 29 40
Fax   0228 69 83 01
service@praxis-hesse-merdian.de

Otto-HahnStraße 62
53117 Bonn
Tel. 0228 67 62 66
Fax 0228 68 66 66
servicebu(at)praxis-hesse-merdian.de


Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.        7.30 - 12.30 Uhr
Mo./Di./Do.  14.30 - 17.30 Uhr

Akutsprechstunde und Videosprechstunde nach telefonischer Anmeldung

Aktuelles

Unser Standort Buschdorf ist am Dienstag, 18.5. ab 10 Uhr bis zum Beginn der Nachmittagssprechstunde wegen einer internen Veranstaltung geschlossen.

Ferner ist der Standort Buschdorf geschlossen am Freitag, 4.6.2021.In dringenden medizinischen Angelegenheiten vertritt uns unser Standort Castell.

seit dem 7.4. haben wir in unserer Praxis mit der Impfung gegen COVID19 begonnen.

Aufrund der Tatsache, dass wir derzeit erst sehr kurzfristig darüber Kenntnis erhalten, wann wir wieviele Impfstoffe von welchem Hersteller wir erhalten, können wir leider nur sehr kurzfristig planen und unsere Patienten je nach Dringlichkeit auf der Prio-Liste einbestellen. Wir bitten herzlich um Ihr Verständnis.

Wenn Sie Interess an einer Impfung haben, melden Sie sich gerne bei uns, am liebsten (und erfahrungsgemäß am schnellsten) erreichen Sie uns unter unseren mailadressen service@praxis -hesse-merdian.de für den Standort Nordstraße und unter servicebu(at)praxis-hesse-merdian.de für den Standort Buschdorf. Wir nehmen Sie dann in unsere Liste der Impfwilligen auf und kontaktieren Sie je nach Dringlichkeit.

Wenn sie einen Impftermin bei uns haben, bitten wir Sie, zum Termin den unterschriebenen Einverständnisbogen mitzubringen. Diesen und den entsprechenden Aufklärungsbogen finden Sie auf der Website des Robert-Koch-Instituts: www.rki.de Hier folgen Sie dem Pfad Infektionsschutz-->Impfen--->Aufklärungsbögen. Hier sind für alle verfügbaren mRNA (BioNtech-Pfizer sowie Moderna) wie auch Vektorimpfstoffe (AstraZeneca)die entsprechenden Formulare bereitgestellt.

Wenn Sie nicht über diese Möglichkeit verfügen solten. dann holen Sie sich die entsprechenden Vordrucke spätestens am Tag vor ihrem Impftermin bei uns in der Praxis ab - zum Impftermin bringen Sie diese bitte ausgefüllt udn unterschrieben mit.

Hier noch eine aktuelle Information im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie: Btte melden Sie sich in jedem Fall an, wenn Sie mit Erkältungsbeschwerden oder Fieber zu uns kommen möchten. Dann können wir die Besetzung der Räumlichkeiten mit Patienten besser planen und den nötigen Sicherheitsabstand einhalten.

Um eine kontaktlose Vorstellung zu ermöglichen, haben wir ab sofort eine Videosprechstunde für Sie installiert. Melden Sie sich hierfür bitte wie gewohnt telefonisch oder per mail an.

Wenn Sie Rezepte, Verordnungen oder Überweisungen benötigen, dann verfahren Sie bitte folgendermaßen:

bitte informieren Sie uns vorab über Telefon oder mail - wir können dann alle benötigten Formulare abholbereit vorbereiten und vermeiden damit unnötig lange Aufenthalte  mehrerer Patienten in der Praxis.

Wir haben in der Praxis die Möglichkeit, Covid-Antigen-Schnelltests durchzuführen.

Außerhalb der Praxisöffnungszeiten erreichen Sie den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst  unter der Telefonnummer 116 117.

Diagnose von Krankheiten

Am wichtigsten aus unserer Sicht sind nach wie vor die Befragung und körperliche Untersuchung des Patienten – je nach Fragestellung und Wunsch ergänzt durch manualmedizinische, naturheilkundliche und traditionell chinesische Aspekte.

Manchmal brauchen wir zusätzliche Laboruntersuchungen. Harn- , Stuhl- und Blutuntersuchungen können täglich in Zusammenarbeit mit unserem Labor in Köln durchgeführt werden.

Zusätzliche apparative Möglichkeiten bieten uns:
• Ruhe-EKG
• BelastungsEKG (Ergometrie)
• Langzeit-Blutdruckmessung
• Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie)
• Ultraschalluntersuchung (Sonografie)

Therapie

Häufig reichen bei kleineren Unpässlichkeiten Ratschläge zu Verhalten, Ernährung und der Anwendung von „Hausmitteln“.
Bei ernsteren Erkrankungen und chronischen Krankheiten sind manchmal auch Medikamente vonnöten. Wir sehen eine wichtige Aufgabe als Hausärztinnen auch darin, unsere PatientInnen über sinnvolle und nötige Medikamente zu informieren. Bei manchen Erkrankungen ist auch eine Infusionstherapie erforderlich.

Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates können chirotherapeutische Verfahren oft Erleichterung bringen.

Bei Verletzungen und nach Operationen führen wir in Zusammenarbeit mit den Fachärzten kleinere Wundversorgungen und Verbände durch.

Bei manchen akuten und einigen chronischen Erkrankungen können auch spezielle, teils naturheilkundliche Therapieverfahren zum Einsatz kommen, um in einigen Fällen Medikamente einsparen zu helfen. Wir setzen unter anderem gerne ein:
• Aufbaukuren
• Eigenblutbehandlungen
• Akupunktur
• TENS
• Blutegeltherapie
• Schröpfen
• Phytotherapie
• Darmsanierungen

Wenn Sie Fragen zu den entsprechenden Verfahren haben, sprechen Sie uns gerne an.

Vorsorge

Häufig nachgefragte Vorsorgeuntersuchungen sind
• Früherkennungsuntersuchungen im Kindes- und Jugendalter (U4 bis J1)
• Die zweijährliche „Check-up“ Untersuchung für PatientInnen nach dem 35. Geburtstag
• Hautkrebsscreenig
• Krebsvorsorgeuntersuchung beim Mann
• Beratung über das empfohlene Darmkrebsscreening (Darmspielgelung) nach dem 55. Geburtstag bei Mann und Frau
• Jugendarbeitsschutzuntersuchung

Für uns im Sinne einer Vorsorge wichtig ist auch die regelmäßige Impfberatung unserer PatientInnen. Wir informieren Sie gerne über die empfohlenen Impfungen für die Bonner Region und im Bedarfsfall auch über notwendige Impfungen und sonstige reisemedizinische Belange vor Auslandsaufenthalten.

Regelmäßig nachgefragt werden auch sportmedizinische Untersuchungen vor Aufnahme einer neuen Sportart wie z.B. Tauchen.